Funk, S: Südtiroler Schnapsbuch.pdf

Funk, S: Südtiroler Schnapsbuch PDF

Wer in Südtirol auf eine Wandertour geht, wird auf hochgelegenen Hütten oft mit einem Stamperl Schnaps begrüßt. Überhaupt galt der Schnaps als Heilmittel gegen alles, der Selbstgebrannte durfte in der Hausapotheke nicht fehlen. Nannten die Alten ihn noch Treber, so hört er jetzt auf den Namen Grappa und wird gerne auch aus den heimischen Rebsorten hergestellt. Sind es auf der Alm Zirberler und Enzian, wetteifern in den Tallagen über 70 Klein- und Hofbrennereien in der Kunst qualitative Südtiroler Spirituosen zu erschaffen: Apfelbrände, Williams Birne, Gewürztraminer, Vernatsch, Vinschger Marille. Doch wie funktioniert das Destillationsverfahren eigentlich und was kennzeichnet den richtigen Umgang mit Edelbränden? Erfahren Sie mehr über den Ursprung des Schnapsbrennens, begegnen Sie Schwarzbrennern und Schnaps-Kontrolleuren und machen Sie sich mit uns auf einen hochprozentigen Streifzug durch das Südtirol der Hofbrenner und Destillateure - durch ein Land zwischen österreichischer Obstbrandtradition und italienischer Grappakultur. Abenteuerliche alte Schnapsgeschichten, Portraits und Zitate ergänzen das Südtiroler Schnapsbuch und machen es einzigartig.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.28 MB
ISBN 9788872834633
AUTOR Susanne Funk
DATEINAME Funk, S: Südtiroler Schnapsbuch.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 06/05/2020

Dezember-Ausgabe der HGV-Zeitung by HGV-Service ... - Issuu Neben einem Überblick über die Herstellungsschritte bietet das »Südtiroler Schnapsbuch – Vom Schwarzbrennen zum Edeldestillat« von Sabine Funk auch einen Einblick in die Geschichte