Die Wahrnehmung des Islams in Deutschland. Leben wir in einem islamfeindlichen Land?.pdf

Die Wahrnehmung des Islams in Deutschland. Leben wir in einem islamfeindlichen Land? PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,0, Universität zu Köln (Humanwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Globaler und lokaler Islam, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wird mit Hilfe der vorliegenden Daten ermittelt, welches Bild die deutsche Mehrheitsgesellschaft von dem Islam und seinen Glaubensanhängern hat. Es soll herausgestellt werden, wie sich die Wahrnehmung der deutschen Mehrheitsgesellschaft von Muslimen und dem Islam zeigt, wie das Zusammenleben von Muslimen und Nichtmuslimen bewertet und wie die zunehmende Gegenwart des Islams in Deutschland konnotiert wird. Dies Befunde werden in den theoretischen Rahmen der Stereotype und Vorurteile eingebettet und Ursachen erörtert.In Kapitel 2 werden theoretische Grundlagen vorgestellt und der Begriff des Stereotyps formuliert. Es werden sozialpsychologisch und sozialwissenschaftlich definitorische Aspekte eingeführt und anschließend der Begriff des Vorurteils erläutert. Bevor im weiteren Verlauf der Arbeit unter Berücksichtigung der theoretischen Konstruktion von Stereotypen und Vorurteilen darauf eingegangen wird, wie die Wahrnehmung der deutschen Mehrheitsgesellschaft von Muslimen und dem Islam ist, soll ein kurzer Überblick über den Islam in der deutschen Aufnahmegesellschaft in Kapitel 3 gegeben werden. Im folgenden Kapitel 4 wird die Empfindung des Islams in Deutschland beschrieben. Unter Einbezug diverser Studien und der Mediendarstellungen soll eruiert werden, wie der Islam und Muslime in Deutschland wahrgenommen und bewertet werden. In Kapitel 5 werden Erklärungsansätze vorgestellt, um einen Versuch zu unternehmen die in Kapitel 4 vorgestellten Phänomene zu beleuchten.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 3.24 MB
ISBN 9783668240896
AUTOR Iris Klüger
DATEINAME Die Wahrnehmung des Islams in Deutschland. Leben wir in einem islamfeindlichen Land?.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/03/2020

konstruieren wir Menschen entlang unserer Identitätsbedürfnisse fortwährend weiter. Judentum, Buddhismus, Hinduismus und eben Christentum und Islam haben bei uns „Images“, die umso stärker sozial vorgefertigt sind, umso weniger Menschen des betreffenden Glaubens wir persönlich kennen. „Zur gegenseitigen Wahrnehmung von Christen und Muslimen in Deutschland“ Dr. Michael Blume