Das Treibhaus und die sozialen Konstruktionen von Fremdheit.pdf

Das Treibhaus und die sozialen Konstruktionen von Fremdheit PDF

Die Entwicklung von Treibhäusern, geheizte Räume unter Glas, die es ermöglichten, auf der nördlichen Erdhalbkugel wärmeliebende Pflanzen (oder auch Tiere) zu halten und zu zeigen, begann Anfang des 17. Jahrhunderts. Seitdem haben Treibhäuser sich nicht nur architektonisch vielfach verändert. Auch die Ausgestaltung der Metapher Treibhaus oszilliert. Die Künstlichkeit des Treibhauses führt zu widersprüchlichen Wahrnehmungen zwischen Beherrschung und Entgrenzung. Im Glashaus werden Grenzen verwischt: Zwischen Innen und Außen, zwischen ›wirklicher‹ und ›künstlicher Wirklichkeit‹, Zivilisation und ›Dschungel‹. Marcus Termeer widmet sich in seinem Band sowohl den gesellschaftlichen Implikationen, die mit dem Aufkommen und den historischen Veränderungen des Treibhauses untrennbar verknüpft sind, als auch den unendlichen Rückkopplungen mit Metaphern des Treibhauses und erklärt, wie sie sich wechselseitig selbst erklären. Dabei rückt er zudem deren realitätserzeugende Wirkmächtigkeit in den Blick.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 3.49 MB
ISBN 9783896912633
AUTOR Marcus Termeer
DATEINAME Das Treibhaus und die sozialen Konstruktionen von Fremdheit.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 08/04/2020

Public areas of the German National Library closed from Monday (16.03.2020) until further notice. Your existing orders will be sent to the magazine at the end of the loan period. Soziale Konstruktionen in Schule und Unterricht: Zu den ...