Paranoia und technisches Bild.pdf

Paranoia und technisches Bild PDF

In ihren Anfängen um 1980 zeichnet sich die Medienarchäologie durch eine eigentümliche Nähe zum paranoischen Wahn aus. Friedrich Kittler begreift die Paranoia als Medienpathologie und entwickelt – Stichwort „Aufschreibesysteme“ – medienarchäologische Konzepte und Fragestellungen anhand von paranoischen Texten. Diese Komplizenschaft zwischen Medien-Denken und Paranoia aufgreifend, untersucht Elena Meilicke Verschwörungsnarrative auf ihren Umgang mit technischen Bildern und fragt, inwiefern darin ein implizites Wissen über fotografische Bildmedien, deren paranoische Verfasstheit und paranoisierende Effekte aufscheint. In zwei exemplarischen Fallstudien zum Imperjalja-Fragment des deutschen Schriftstellers Oskar Panizza (1853-1921) sowie zum Werk des Düsseldorfer Polaroid-Fotografen Horst Ademeit (1937-2010), und im Rückgriff auf Lacans Blick- und Bildtheorie, entwirft Meilicke die Konturen eines spezifisch paranoischen Medien-Wissens. Die auf die Welt und Wirklichkeit bezogenen Bilder der paranoischen Ermittlung erweisen sich darüber hinaus als technische Artefakte, die zugleich ästhetische, epistemische und politische Dinge sind – Spielarten einer paranoischen Analytik der Macht, die Infrastrukturen des Politischen in den Blick nimmt.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.69 MB
ISBN 9783110649543
AUTOR Elena Meilicke
DATEINAME Paranoia und technisches Bild.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 08/04/2020

Fallout Zeitlinie | Alternativgeschichte-Wiki | FANDOM ... 2019-11-23 · Die Virgo II. war der erste Mondlander vom 16. Juli 1969, Bild Technisches Museum Washington DC 2277. 16. Juli 1969: Die USSA Misson Valiant 11 landet mit dem Mondlander Virgo II. auf dem Mond. Drei Astronauten nahmen bei der ersten bemannten Mondlandung teil; Richard Wade, Mark Garris und Michael Hagen. Schon am 14. Alles und noch mehr » 2008 » März