Sprache und Bild in der indischen Bildungstradition.pdf

Sprache und Bild in der indischen Bildungstradition PDF

Die Autorin problematisiert die in der Moderne aufgekommene Dichotomie zwischen Sprache und Bild. Sie öffnet den Blick auf zwei Aspekte der indischen Lehr- und Lernkultur, die in der Übermittlung von Bildung wirksam waren und sind: Das vedische Bildungswesen sowie dessen tradierte und durchaus aktuelle Korrelation mit den Tempelritualen und den darstellenden Tempelkünsten. Im Zentrum stehen die nähere Beziehung zwischen Sprachlichkeit und Bildlichkeit sowie die Sichtbarmachung der performativen Gestaltung von Bildung, wie sie heute noch erhalten sind. «In ihrer Arbeit präsentiert Petra Vogler ein hoch filigranes Muster des Performativen, des Zusammenhangs von Sprache, Bild und Handeln, von Ritualen und ihren Formen des embodiment und erscheint damit höchst zeitgemäß und direkt anschlussfähig für aktuelle Diskurse in unterschiedlichen Wissensdisziplinen.» Prof. Dr. Jürgen Henze (Humboldt-Universität zu Berlin).

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 8.29 MB
ISBN 9783631674765
AUTOR Petra Vogler
DATEINAME Sprache und Bild in der indischen Bildungstradition.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 06/03/2020

Indoarische Sprachen – Wikipedia Die indoarischen Sprachen teilen sich den indischen Subkontinent mit drei anderen Sprachfamilien: den hauptsächlich in Südindien verbreiteten dravidischen Sprachen (deren wichtigste Vertreter Telugu, Tamil, Kannada und Malayalam sind), der kleineren Gruppe der in Mittelindien verstreuten Munda-Sprachen (einem Zweig der austroasiatischen Sprachen) und den tibeto-birmanischen Sprachen (einem Indischer Nationalkalender – Wikipedia