Oesch, C: Yella Hertzka (1873-1948).pdf

Oesch, C: Yella Hertzka (1873-1948) PDF

Yella Hertzka war eine Frauenrechtlerin aus Österreich, die auffallend viele und breit gefächerte transnationale Beziehungen unterhielt. Sie knüpfte länderübergreifende Kontakte im Rahmen von Reformbewegungen, insbesondere von Frauen- und Friedensbewegungen, im Bereich der künstlerischen Avantgarde in Europa und Übersee, aber auch im Zusammenhang mit ihrer Flucht vor den Nationalsozialisten 1939 und ihrem Exil in England. Die vorliegende Biographie stellt zunächst die Frage nach Grundlagen und Strategien von transnationalen Vernetzungen. Dabei lässt sich am Beispiel Yella Hertzkas und ihres sozialen Umfeldes zeigen, dass Reisen, internationale Treffen wie Kongresse, Konferenzen und Meetings, Korrespondenzen, Publikationen und Gastfreundschaft die bevorzugten Kommunikations- und Interaktionsformen internationaler Aktivistinnen waren. Im zweiten Teil der Arbeit werden fünf Handlungsräume Yella Hertzkas untersucht und in ihre diskursiven Kontexte eingebettet. Es sind dies der Frauenklub in Wien, eine Gartenbauschule für Frauen, die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit, Flucht und Exil und der Musikverlag Universal Edition. Yella Hertzkas Aktivitäten machen die enge Verwobenheit vielfältiger Reformdiskurse in der Zeit um 1900 bis Ende der 1930er Jahre deutlich. Als Rednerin auf Kongressen und Vortragsreisen wie auch als Korrespondentin, Publizistin und Gastgeberin internationaler Frauenrechtlerinnen, PazifistInnen und SozialreformerInnen war Yella Hertzka in den 1920er und 1930er Jahren Teil einer wachsamen Zivilgesellschaft, die sich inbesondere internationaler Agenden annahm. An ihrer Biographie lässt sich nicht zuletzt ermessen, welchen Rückschritt faschistische Bewegungen, allen voran der Nationalsozialismus, für eine emanzipatorische Politik für Frauen im 20. Jahrhundert bedeuteten.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 8.76 MB
ISBN 9783706553445
AUTOR Corinna Oesch
DATEINAME Oesch, C: Yella Hertzka (1873-1948).pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/01/2020

Collecting Music - The Archive of Universal-Edition The arts, the book and music – interesting for collectors are artistically designed books by music publishers. Until now this subject was often neglected, whereas the design of CD and vinyl covers was discussed in detail.