Gräfin Cosel.pdf

Gräfin Cosel PDF

Anna Constantia Reichsgräfin von Cosel, geb. von Brockdorff (geboren am 17. Oktober 1680 auf Gut Depenau und gestorben am 31. März 1765 in Stolpen) war neben Aurora von Königsmarck die bekannteste Mätresse Augusts des Starken. Nach Auffassung des Hofes mischte sich Anna Constantia, die 1706 auf Betreiben Augusts in den Reichsgrafenstand erhoben worden war, zu sehr in die Politik ein. Besonders ihr Versuch, seine Polenpolitik zu beeinflussen, und ihre stets dem Kaiser verpflichtete Politik stießen auf Widerstand. Anna Constantia galt zunehmend als gefährlich für die politischen Ziele des Kurfürsten. 1713 verbannte August Anna Constantia mit der Auflage, unter allen Umständen dem Dresdner Hof fernzubleiben, nach Schloss Pillnitz. Am 24. Dezember 1716 wurde sie auf der Burg Stolpen eingeliefert, wo sie bis zu ihrem Tod 49 Jahre lang lebte. (Wikipedia)Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1892.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.64 MB
ISBN 9783944822716
AUTOR Oscar Wilsdorf
DATEINAME Gräfin Cosel.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/01/2020

Gräfin Cosel - Biographie | besuchen-sie-dresden.de