Die Wismut in Ronneburg.pdf

Die Wismut in Ronneburg PDF

Mitte der 1960er-Jahre avancierte die Region um Ronneburg, damals Bezirk Gera, zum Zentrum des Uranerzbergbaus der seit 1953 bestehenden SDAG Wismut (vorher SAG). Noch heute künden die riesigen Kegel der Abraumhalden von der fast 40-jährigen Bergbautätigkeit. Doch die Stilllegungs- und Verwahrungsarbeiten der Wismut GmbH im Ronneburger Erzfeld sind in vollem Gange. All dies veranschaulicht aber nicht das Wirken der Menschen, die als Bergleute unter schwierigen Bedingungen arbeiteten und mit ihren Familien in einer Gegend lebten, die durch den Bergbau geprägt und auch zerstört wurde. Ekkehard Riedl, früher selbst Bergmann, stellt diese Region in der Zeit von 1949 bis 1990 vor. Mehr als 200 bislang meist unveröffentlichte Fotografien dokumentieren das Leben der Bergleute in ihrem Arbeitsumfeld. Der Betrachter ist eingeladen, noch einmal am Arbeitsprozess Über- und Untertage, an kulturellen Veranstaltungen und politischen Ereignissen teilzuhaben. Das ist nicht nur für die ältere Generation von Interesse, auch jüngere Leser werden sich auf dem ein oder anderen Foto wiederfinden

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.57 MB
ISBN 9783897025318
AUTOR Ekkehard Riedl
DATEINAME Die Wismut in Ronneburg.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 02/06/2020

SDAG Wismut Bergbau Betrieb Paitzdorf, Revier Ronneburg ... Dies half dabei einige zum Teil gravierende Fehler aus der frühen Phase der Erschließung zu vermeiden. Das untertägige Grubenfeld erstreckte sich über ca 18km² und war in 7 Teilfelder eingeteilt diese waren Paitzdorf, Ronneburg Nord, Ronneburg Nordost, Ronneburg Stadt, Reitzhein, Mennsdorf und Haselbach / Rückesdorf. Hauptdaten des Betriebes Verbotener Wismut-Film wiederentdeckt - Volksstimme