Die Ebstorfer Weltkarte.pdf

Die Ebstorfer Weltkarte PDF

Die Ebstorfer Weltkarte war vermutlich die größte illustrierte Weltkarte des Mittelalters. Das Original verbrannte 1943. Die Edition vor Hartmut Kugler erschließt das UNESCO-Weltdokumentenerbe konkurrenzlos umfassend. Sie bietet eine nahezu vollständige Rekonstruktion der Karte, ihre detaillierte Beschreibung nach Planquadraten, die Übersetzung sämtlicher Texte und einen ausführlichen Kommentar. Hartmut Kugler ist eine digitale Rekonstruktion gelungen, die dem verlorenen Original näher kommt als alle früheren Nachbildungen.Im Atlasband wird die volle Kartenfläche in Segmente unterteilt detailgenau dargeboten. Jedem Segment steht ein Abdruck der Texte samt Übersetzung synoptisch gegenüber.Der Kommentarband bietet eine Charakteristik der Überlieferung sowie Analysen des Aufbaus und der Darstellungstechnik der Karte. Gründliche Quellenstudien erhellen Autorschaft, Lokalisierung, Datierung und Gebrauch. Der Stellenkommentar erschließt die komplexen Raum- und Zeitordnungsmuster.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 5.82 MB
ISBN 9783534272150
AUTOR none
DATEINAME Die Ebstorfer Weltkarte.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 09/04/2020

Die Ebstorfer Weltkarte ist im Jahre 1830 zufällig beim Aufräumen in einer fensterlosen Abstellkammer des Klosters Ebstorf entdeckt worden und wurde dann ... Weltkarte des Gervasius von Tilbury vom Anfang des 13. Jhd. segu | Lernplattform für Offenen Geschichtsunterricht | Modul: Ebstorfer Weltkarte: "Verkehrte Welt" im Mittelalter? | Historische Karte | Weltbilder.