Der Diskurs und die Diagonale.pdf

Der Diskurs und die Diagonale PDF

Essay aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), einseitig bedruckt, Note: -, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Um epistemologische Möglichkeitsbedingungen mannigfacher Verkürzung im und des Denkens durch das Denken wird es im Folgenden gehen sowie des­sen Raum der diagonalen Verknappung als topologischer Eigenschaft des dis­kursiven Denkens überhaupt - das Denken in Propositionen und Sätzen. Ein solcher Begriff der Verknappung ist topologisch analysierbar. To­pologisch stabilisiert werden die etablierten diskursiven Räume des abendlän­dischen Denkens durch je irgendetwas aussagende Assoziationen des den­kenden Subjekts. In dieser Ortschaft der Faltungen bewegt sich das Denken von Foucault und Deleuze. Neben den Grundaussagen über Historie, Dia­chronie und Genealogie, sind vor allem Foucaults methodische Axiome seiner Diskurstheorie von Bedeutung als Spielregeln und Prinzipien der Seinsweise des Diskurses.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 7.55 MB
ISBN 9783640973057
AUTOR Robert Dennhardt
DATEINAME Der Diskurs und die Diagonale.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 02/02/2020

Duden | diagonal | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition ... Definition, Rechtschreibung, Synonyme und Grammatik von 'diagonal' auf Duden online nachschlagen. Wörterbuch der deutschen Sprache.