25 Jahre Hessischer Friedenspreis.pdf

25 Jahre Hessischer Friedenspreis PDF

1993 beschloss Albert Osswald, 1969 bis 1976 Hessischer Ministerpräsident, mit den Erträgen aus der gemeinnützigen Stiftung, die er bei seinem Amtsantritt zusammen mit seiner Frau aus dem Privatvermögen gebildet hatte, einen Hessischen Friedenspreis zu schaffen. Mit 25.000 Euro dotiert, wird dieser seither alljährlich zumeist im Hessischen Landtag überreicht. Heute ist der Hessische Friedenspreis einer der bedeutendsten Friedenspreise in Deutschland und erfreut sich inzwischen internationaler Reputation. Diese Festschrift zum 100. Geburtstag des Stifters stellt den Preis vor, würdigt Albert Osswald, der 1970 auch die Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) aus der Taufe gehoben hat, und porträtiert die 25 bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger – der jüngste war der äthiopische Premierminister Abiy Ahmed, der kurz darauf den Friedensnobelpreis erhielt.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.58 MB
ISBN 9783955423766
AUTOR Bruno Schoch
DATEINAME 25 Jahre Hessischer Friedenspreis.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 07/02/2020

Archiv | hessenschau.de Sie befinden sich im Archivbereich von hessenschau.de. Hier finden Sie ausgewählte Inhalte, die als zeit- oder kulturgeschichtlich besonders relevant eingestuft wurden. Gemäß den Bestimmungen Friedenspreis .de: April 2011