Scharr, K: Schaufeln - Schubkarren - Stacheldraht.pdf

Scharr, K: Schaufeln - Schubkarren - Stacheldraht PDF

ERFAHREN - ERINNERN - BEWAHRENBewegende Aufzeichnungen eines Häftlings über das Überleben in den berüchtigten Straf- und Arbeitslagern der Stalinzeit.Kurz vor dem Ende des Ersten Weltkriegs wird Peter Demant im August 1918 in Innsbruck geboren. Seine Familie zieht nach Czernowitz, wo er - im mittlerweile rumänischen Cernauti - eine glückliche Kindheit und Jugend verbringt. Im Juni 1940 - kurz vor dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion - gerät er in die Fänge stalinistischer Repression: Er wird aus der von der Roten Armee besetzten Nordbukowina nach Sibirien zur Zwangsarbeit verschleppt. Ein langer und leidvoller Weg durch die Welt des GULag beginnt. Erst 1958, fünf Jahre nach dem Tod Stalins, endet seine Strafzeit, und Peter Demant - mittlerweile unfreiwillig sowjetischer Staatsbürger geworden - entscheidet sich, als Freier im Hohen Norden, an der Kolyma zu bleiben und dort weitere 20 Jahre als Lastträger zu arbeiten

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 9.65 MB
ISBN 9783703008184
AUTOR Kurt Scharr
DATEINAME Scharr, K: Schaufeln - Schubkarren - Stacheldraht.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 07/02/2020

PUBLIKATIONEN Publikationen – K. Scharr 53 – 2015 „Um der Zerrüttung […] Schranken zu setzen“ Kataster und Grundbuch als probate Mittel der Raumkonsolidierung im österreichischen Kaiserstaate am Beispiel der Bukowina. In: Ioana FLOREA & Gabriella-Nóra TAR (Hrsg.), Historia vita memoriae.Festschrift zum 60. Schaufeln - Schubkarren - Stacheldraht, m. Audio-CD ...